Odenwald

höchster Berg: Katzenbuckel
Höhe: 626 m
 

Der Odenwald ist ein Mittelgebirge östlich der nördlichen Oberrheinebene. Er liegt in Hessen und Baden-Württemberg und erstreckt sich in einer Breite von etwa 40 Kilometern von Darmstadt bis südlich von Heidelberg. Im Nordosten wird der Odenwald durch das Maintal vom Spessart getrennt. Der westliche, so genannte Vordere Odenwald, ist vielfach mit Laubwald bedeckt. Der östliche, so genannte Hintere Odenwald  ist mit Nadelwald bewachsen. Südlich des Neckars liegt der so genannte Kleine Odenwald, in dem sich fruchtbarer Boden findet, auf dem vornehmlich Getreide und Kartoffeln angebaut werden. Die höchste Erhebung des Odenwaldes ist mit 626 Metern der im Südosten gelegene Katzenbuckel.
Der Fremdenverkehr ist wichtig für das Gebiet.
Den größten Teil des Odenwaldes bildet der 1980 gegründete Naturpark Neckartal-Odenwald.