Startseite Landschaften

 

So nennt man die Ebene zwischen Darmstadt und den Flüssen Neckar, Rhein und Main. Wenn man auf der Autobahn von Darmstadt nach Heidelberg fährt, sieht man auf der einen Seite flaches Land und auf der anderen Seite Berge.

Das Ried ist ein fruchtbares Land wo man Getreide, Spargel, Rüben und sogar etwas Tabak anbaut.

Ein besonderes Naturschutzgebiet ist die Altrheininsel Kühkopf. Der Name der Insel bedeutet Königskopf. Vor etwa 150 Jahren begann man, den Rhein in mühevoller Arbeit zu begradigen. Die Seitenarme und Altwasser wurden durch hohe Dämme abgeschnitten und der Fluss stark eingeengt.

Diese Altrheinarme sind heute Naturschutzgebiet. Hier hat sich eine urwüchsige Pflanzenwelt erhalten: alte Bäume, dichtes Strauchwerk und viel Schilf.

In diesen geschützten Gebieten wachsen noch viele seltene Wald-, Wiesen- und Wasserpflanzen. Hier sind die geeigneten Lebensräume für zahlreiche Sumpf-, Wasser- und Singvögel, für Eidechsen und Schlangen, für Frösche und Molche.

Wo viel Sumpf und stehendes Gewässer ist, gibt es viele Stechmücken. Ihre Larven entwickeln sich in stehendem Wasser. In manchen Jahren können sie eine Plage werden.